09:53 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Soja

    USA führen Millionen Tonnen Soja nach China aus – Medien

    © Sputnik / Vitaliy Timkiv
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1323109
    Abonnieren

    Die USA haben bereits Millionen Tonnen Soja nach China ausgeführt, nachdem die beiden Staatschefs bei ihrem Treffen in Osaka die Handels- und Wirtschaftsfragen besprochen haben. Dies meldet die Nachrichtenagentur Xinhua unter Verweis auf eigene Quellen im Kommerzministerium.

    Anfang Juli erklärte Trump, dass China die USA reinlege und nicht, wie versprochen, die Agrarproduktion einkaufe. China hatte zuvor betont, dass es bereit sei, die Importe von US-Agrarprodukten und Energieressourcen zur Reduzierung des Ungleichgewichts im Handel zu erhöhen.

    „Millionen Tonnen US-Soja sind im Rahmen der Einkäufe von US-Agrarproduktion durch die chinesischen Unternehmen nach dem Treffen der Staatschefs der beiden Länder in Osaka nach China transportiert worden“, meldet die Agentur.

    Ferner heißt es, dass sich seit dem 19. Juli die chinesischen Firmen an die US-amerikanischen Lieferanten von Soja, Baumwolle, Schweinefleisch und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen gewandt hätten. Die entsprechenden Unternehmen hätten bereits eine Anfrage initiiert, die Einfuhrzölle für diesen Teil der US-Importe aufzuheben. Der Ausschuss für Tarife beim Staatsrat Chinas werde die Entscheidung gemäß den festgelegten Regeln treffen.

    „Chinesische Unternehmen werden weiter – ausgehend von der Nachfrage auf dem Binnenmarkt – die Preise für die US-amerikanische Agrarproduktion anfragen. Wenn der Preis der US-amerikanischen landwirtschaftlichen Produktion rationell und die Qualität gut sein werden, so wird es auch neue Deals geben“, teilt die Agentur mit.

    Die Meldung von Xinhua erschien am Vorabend einer turnusmäßigen Runde der chinesisch-amerikanischen Konsultationen zu Handelsfragen, die am 30. und 31. Juli in Shanghai stattfinden werden.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Handelsblatt: „Trump sollte Russland in die Nato einladen“
    Israel testet neues Raketentriebwerk
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Putin trifft sich mit deutschen Topmanagern in Sotschi
    Tags:
    Xinhua, aufheben, Ausfuhrzölle, Energieressourcen, Agrarproduktion, Soja, China, USA