SNA Radio
    BMW-Logo (Symbolbild)

    Trump scherzt über Zölle für deutsche Autos

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3238111
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat ein Treffen mit Vertretern der EU für einen Scherz über Zölle auf deutsche Autos genutzt.

    Trump erklärte am Freitag, die USA würden an einem Abkommen arbeiten, bei dem sich die EU dazu bereit erklären werde, 25 Prozent auf Mercedes-Benz- und BMW-Autos zu zahlen, die in die USA eingeführt werden.

    Die USA wüssten das zu schätzen, sagte der Republikaner und schob im nächsten Moment hinterher: „War nur ein Witz.”

    Trump bezog sich offensichtlich auf Einfuhrzölle - ein Thema, das ihm seit langem ein Dorn im Auge ist. Aus seiner Sicht können etwa europäische Autobauer einfach in die USA exportieren, während es für US-Firmen umgekehrt schwieriger ist. Bisher verlangen die USA für europäische Autos 2,5 Prozent Einfuhrzoll - die EU kassiert 10 Prozent. Demgegenüber liegt der US-Einfuhrzoll für die in den Vereinigten Staaten beliebten Pick-ups bei 25 Prozent.

    ai/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zölle, Autos, Deutschland, Donald Trump