05:21 20 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    52324
    Abonnieren

    Handlungen der Notenbank Fed erschweren US-amerikanischen Unternehmen fairen Konkurrenzkampf. Das erklärte Präsident Donald Trump und äußerte seine Unzufriedenheit mit dem starken Dollar, berichtet der russische TV-Sender RT am Donnerstag.

    „Sie mögen glauben, dass ich mich als Präsident der USA über die Dollar-Stärke freue. Aber das stimmt nicht! Der hohe Leitzins der Notenbank macht den Dollar gegenüber (Währungen) anderer Länder stärker. Aber das erschwert unseren Konzernen den Konkurrenzkampf“, betonte Trump.

    Er übte heftige Kritik an Handlungen der Notenbank. „Jeder ihrer Schritte war ein Fehler“, sagte der Präsident.

    Zuvor hatte Trump die Fed als ein Problem für die USA abgestempelt.

    Ende Juli hatte die die unabhängige Notenbank den Leitzins erwartungsgemäß gesenkt – um 0,25 Prozentpunkte auf 2,0 bis 2,25 Prozent per anno. Mit diesem Schritt federte die Fed harsche Kritik des Präsidenten etwas ab. Seit Monaten hatte Trump von der Fed niedrigere Zinsen gefordert.

    am/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    USA, Kritik, Dollar, Leitzins, US-Notenbank FED, Donald Trump