22:31 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Ein Mann bei dem Auto der US-Botschaft in Peking am 30. Juli 2019

    Handelskonflikt mit China: USA verschieben Zölle auf einige Produkte

    © AP Photo / Ng Han Guan
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2529
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten werden laut dem US-Handelsbeauftragten die Einführung der jüngst angekündigten Zölle in Höhe von zehn Prozent auf einige chinesische Waren bis zum 15. Dezember verschieben. Dies ist einer Mitteilung des US-Handelsbeauftragten auf seiner offiziellen Webseite zu entnehmen.

    „Im Rahmen des Prozesses der öffentlichen Kommentare und Anhörungen der Handelsvertretung wurde beschlossen, dass die Zölle nur auf bestimmte Produkte bis zum 15. Dezember verschoben werden sollen. Die Produkte dieser Gruppe schließen beispielsweise Mobiltelefone, Laptops, Monitore, Video-Spiel-Paneele, bestimmtes Spielzeug und manche Schuhe und Kleidungsstücke ein“, heißt es in der Erklärung.

    Der Handelsbeauftragte hatte den Umfang der Produkte, die ausgenommen werden, nicht präzisiert.

    Zuvor hatte der US-Präsident Donald Trump Strafzölle von zehn Prozent auf Waren aus China im Gesamtwert von 300 Milliarden Dollar ab dem 1. August verkündet.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Merkel warnt vor Abwanderung von Unternehmen
    Tags:
    USA, China, US-Strafzölle, Handelsstreit