23:26 20 November 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump (Archiv)

    Trump: „Immense Geldsummen fließen in die USA“

    © REUTERS / BRYAN WOOLSTON
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2018265
    Abonnieren

    Der US-Präsident Donald Trump hat sich zu den jüngsten Ereignissen an den Märkten geäußert und unterstrichen, dass die Investoren ihre Einlagen in die USA erhöhen, weil sie Stabilität wollen.

    „Immense Geldsummen fließen in die USA. Die Menschen wollen Sicherheit!“, schrieb Trump auf seinem Twitter.

    In der letzten Zeit wächst der Dollar, aber die Rentabilität der US-amerikanischen Staatsanleihen bleibt auf einem rekordmäßig niedrigen Niveau, was von einer großen Nachfrage zeugt. Die Befürchtungen der Investoren sind verschieden und betreffen eine mögliche Rezession in Deutschland, den anhaltenden Handelskrieg zwischen den USA und China, eine geopolitische Instabilität  wegen der Spannungen in der Straße von Hormus, wo sich die Konfrontation zwischen den USA und dem Iran verstärkt. In den USA selbst bleiben die Perspektiven des Wirtschaftswachstums unklar, obwohl die Fed keinen Abschwung der Wirtschaft in absehbarer Zeit prognostiziert.

    Ein ähnliches Bild war während der Weltfinanzkrise 2008 und 2009 beobachtet worden. Obwohl die Krise mit dem Finanzsystem der USA angefangen hatte, hatten die Investoren Rekordanlagen in den Dollar und in Anleihen des US-Finanzministeriums getätigt, die unter den vorhandenen Varianten zum Geld-Anlegen als die zuverlässigsten betrachtet wurden.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Federal Reserve System, Fed, China, Straße von Hormus, US-Staatsanleihen, USA, Donald Trump