12:54 21 November 2019
SNA Radio
    Logo der Fitch-Ratingagentur an einem Hochhaus in London (Archivbild)

    Russlands Bonität steigt: Ratingagentur Fitch verbessert Russland-Ranking

    © Sputnik / Alex McNaughton
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    41195
    Abonnieren

    Die globale Ratingagentur Fitch hat die Bonität Russlands vom Niveau BBB- auf BBB heraufgestuft. Als Grund für die verbesserte Kreditwürdigkeit wird die erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Risiken durch US-Sanktionen hervorgehoben.

    Nach der deutschen Agentur Scope verbessert nun auch die globale Ratingagentur Fitch ihr Russland-Ranking zur Bonität des Landes. Durch die Heraufstufung vom Niveau BBB- auf BBB erreicht Russland erstmals wieder das Vorkrisenniveau des Jahres 2014. Die Einstufung bedeutet eine befriedigende Kreditwürdigkeit bei einem geringen bis mittleren Insolvenzrisiko bei einem stabilen Ausblick.

    Als Gründe für die Verbesserung nannte die Ratingagentur Fitch etwa die geringe Auslandsverschuldung und den stabilen Staatshaushalt. Auch die erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Risiken durch US-Sanktionen auf Grundlage politischer Rahmenbedingungen, eine stimmige Verfolgung der Inflationsziele sowie robuste Steuer- und Außenbilanzen hätten zur verbesserten Kreditwürdigkeit beitragen.

    In den vergangenen Jahren hätte das schwache Wirtschaftswachstum Russlands sowie eine drohende globale Rezession eine Aufwertung durch die Analysten von Fitch verhindert, berichtet der OWC - Verlag für Außenwirtschaft.

    ba

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wirtschaft, Russland, Bonität, Fitch Ratings