SNA Radio
    Hafen in Shanghai

    Vergeltung im Handelsstreit: China kündigt neue Zölle gegen USA an

    © REUTERS / ALY SONG
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    5952
    Abonnieren

    Am Freitag hat China weitere Zölle auf amerikanische Waren im Wert von etwa 75 Milliarden Dollar angekündigt.

    Laut dem Handelsministerium des Landes werden die neuen Abgaben zwischen fünf und zehn Prozent liegen. Die Zölle sollen in zwei Schritten, am 1. September und 15. Dezember, angehoben werden.

    Betroffen sind gut 5000 US-Produkte wie Autos, Autoteile, Agrarprodukte, kleine Flugzeuge und Öl. Die Ankündigung schreckte die Börsen auf. Dax. und EuroStoxx50 rutschten beide ins Minus und verloren jeweils rund 0,4 Prozent. Auch an der Wall Street dürfte es nach unten gehen.

    Die beiden größten Wirtschaftsmächte der Welt überziehen sich seit Monaten mit gegenseitigen Importzöllen.

    Trumps Regierung hatte Anfang August neue Strafzölle von zehn Prozent auf chinesische Importe im Wert von rund 300 Milliarden US-Dollar angekündigt. Diese sollten ursprünglich von September an in Kraft treten.

    Die US-Regierung verschob allerdings die Einführung der neuen Strafzölle auf zahlreiche Konsumgüter – darunter auf Smartphones, Laptops und Spielzeug – überraschend bis zum 15. Dezember. Zuvor verhängte Zölle in Höhe von 25 Prozent auf Importe im Wert von rund 250 Milliarden US-Dollar bleiben weiter bestehen. Damit werden von Mitte Dezember an fast alle chinesischen Importe in die USA mit Strafzöllen belegt sein.

    msch/mt/rtr/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Handelskrieg, Handelsstreit, Sanktionen, Zölle, Strafzölle, USA, China