SNA Radio
    Deutsche  Börse (Symbolbild)

    Berlin rechnet mit Rezession in Landeswirtschaft – Medien

    © AP Photo / Michael Probst
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    61526
    Abonnieren

    Das Bundeskanzleramt rechnet mit einem weiteren Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im dritten Quartal und somit mit dem Beginn der Rezession. Das berichtet das SPIEGEL-Magazin am Freitag unter Berufung auf Dokumente des Amtes.

    Mit einem Anteil von rund 20 Prozent am BIP der EU ist die deutsche Wirtschaft die größte in der Union und die viertgrößte in der Welt hinter China, den USA und Japan.

    "Für das dritte Quartal zeichnet sich abermals ein leichter Rückgang des Bruttoinlandsprodukts und damit eine technische Rezession ab", zitiert der SPIEGEL aus einer Vorlage des Kanzleramtes.

    Den Angaben zufolge wuchs die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal dieses Jahres um 0,4 Prozent. Im zweiten Quartal sei gegenüber dem Vorquartal ein Rückgang um 0,1 Prozent zu verzeichnen gewesen. „Die Kanzleramtsbeamten hoffen, dass am Ende des Jahres unter dem Strich dennoch ein minimales Plus beim Wirtschaftswachstum steht.“ "Eine gravierende Krise der deutschen Wirtschaft ist dennoch nicht zu erwarten“, hieß es.

    am/spiegel

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren