02:55 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    41846
    Abonnieren

    Zypern hat das von Russland vergebene Darlehen vollständig zurückgezahlt, wie der Pressedienst des Finanzministeriums in Moskau am Dienstag mitteilte.

    „Zypern hat seine Kredite komplett abbezahlt und ist kein Schuldner mehr gegenüber der Russischen Föderation”, heißt es.

    Zypern erhielt 2011 von Russland ein Darlehen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro zu 4,5 Prozent Zinsen und sollte es bis Juli 2016 zurückzahlen. Im Jahr 2013 wurde das Darlehen jedoch während der damals akuten Finanzkrise umstrukturiert – die Zinsen wurden auf 2,5 Prozent gesenkt und die Rückzahlung der Hauptschuld wurde auf den Zeitraum 2018-2021 verschoben.

    Im April 2019 platzierte Zypern zwei Eurobonds im Gesamtwert von 1,25 Milliarden Euro. Harris Georgiades, Finanzminister des Landes, erklärte daraufhin, dass die Mittel ausschließlich für die vorzeitige Rückzahlung des russischen Darlehens verwendet werden sollen, dessen Restsumme rund 1,6 Milliarden Euro betrage.

    jeg/gs/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Putin ordnet Start groß angelegter Corona-Impfung ab nächste Woche an
    Tags:
    Schulden, Russland, Zypern