08:21 09 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1797
    Abonnieren

    Moldawien wird künftig laut seinem Präsidenten Igor Dodon russisches Gas mit einem Rabatt von 70 US-Dollar kaufen.

    Der bisherige Preis von 235 US-Dollar pro 1.000 Kubikmeter solle ab dem 1. Oktober um zehn bis 15 Dollar gesenkt werden, sagte Dodon am Montag vor der Presse.  Ab dem 1. Januar könnte Moldawien einen Rabatt von 45 bis 50 US-Dollar erhalten, und dann ab dem 1. April 70 Dollar weniger zahlen.

    Dodon verwies darauf, dass der derzeitige Gasvertrag Ende 2019 auslaufe. Rentabel wäre, das Abkommen zu verlängern, um eine Erhöhung des Preises für den Brennstoff zu vermeiden.

    „Was den Gastransit angeht - wir haben heute drei Optionen, über die ich nicht im Detail sprechen werde. Aber ich bin sicher, dass wir ab dem 1. Januar 2020 (weiterhin – Anm. d. Red.) Gas haben werden“, fügte er hinzu.

    Moldawien kauft Gas von dem russischen Energieunternehmen Gazprom seit 2008, als der entsprechende Vertrag geschlossen worden war.

    jeg/gs/sna

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Gazprom, Gas, Russland, Moldau