02:52 07 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Das Ringen um Europas Energie – Alles Wichtige zu Nord Stream 2 (66)
    161554
    Abonnieren

    Die Nord-Stream-2-Pipeline ist bereits zu 81 Prozent fertiggestellt, wie der russische Gaskonzern Gazprom am Dienstag mitteilte.

    „Der Bau von Nord Stream-2 geht weiter. Bislang wurden 1989 Kilometer der Gasleitung entlang des Ostseebodens verlegt – etwa 81 Prozent der Gesamtlänge“, heißt es.

    Der Chef des Finanzdepartments von Gazprom, Alexander Iwannikow, hatte zuvor erklärt, das Unternehmen sehe den Terminplan für die Bauarbeiten bei der Gaspipeline vorerst nicht gefährdet.

    Dänemark bleibt das einzige Anrainerland, das den Bau der Gaspipeline in seinem Territorialgewässer bisher nicht genehmigt hat.

    Das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 sieht die Verlegung von zwei Strängen von der russischen Küste auf dem Grund der Ostsee bis zur Küste Deutschlands parallel zur bereits bestehenden Pipeline Nord Stream vor. Die geplante Durchlasskapazität soll sich auf insgesamt 55 Milliarden Kubikmeter Gas jährlich belaufen. Nach ursprünglichen Plänen dürfte die Gasleitung noch 2019 abgeschlossen werden.

    jeg/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Das Ringen um Europas Energie – Alles Wichtige zu Nord Stream 2 (66)

    Zum Thema:

    Beendet Putin mit Angebot an USA und Saudi-Arabien Öl-Preis-Krieg? – Experte
    Für Fertigbau von Nord Stream 2 geeignet: „Akademik Cherskiy“ nähert sich Europa
    Wird Ströbele Palmer vor den Kadi zerren? Diese Exit-Stimmen bei Corona-Verboten sorgen für Aufruhr
    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Tags:
    Bauarbeiten, Gazprom, Nord Stream 2