17:05 24 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    182323
    Abonnieren

    Russland hat im Juli nach Angaben des Finanzministeriums in Washington seine Investitionen in US-Staatsanleihen weiter auf 8,5 Milliarden Dollar reduziert.

    Rund 6,239 Milliarden Dollar davon entfielen auf langfristige Geldanlagen in Wertpapiere und 2,262 Milliarden auf kurzfristige. Die russischen Investitionen gingen von 10,85 Milliarden im Juni um 2,35 Milliarden Dollar zurück. Russland gehört nicht auf die Top-30-Liste der größten US-Schuldner.

    Seit April 2018 hat Russland die Investitionen in amerikanische Wertpapiere deutlich reduziert, während im September und Oktober 2018 ein leichter Anstieg zu verzeichnen war. Im November 2018 begann Russland erneut, Investitionen in US-Staatsanleihen zu verringern.

    Den größten Teil von US-Staatsanleihen im Juli hielt Japan mit einem Investitionsvolumen von 1,131 Billionen Dollar und damit um 7,9 Milliarden mehr als im Juni. Darauf folgen China mit 1,11 Billionen und Großbritannien mit 334,7 Milliarden Dollar.

    jeg/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auto rast in Rosenmontagszug bei Kassel: mindestens 30 Verletzte gemeldet – Medien
    Verhandlungen mit Türkei zu Syrien: Lawrow verkündet Erwartung Moskaus
    Ukrainische Militärs führen im Asowschen Meer Übungsschießen durch
    Tags:
    Staatsanleihen, Investitionen, US-Finanzministerium, Russland, USA