18:23 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Windenergie (Symboldbild)

    Kosovo bekommt von EU neue Unterstützung – Es geht um Energiesicherheit

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    311667
    Abonnieren

    Kosovo hat neue Unterstützung seitens der EU sicher. Diesmal soll es um die Stärkung der Energiesicherheit des selbsterklärten Staates gehen – und um bessere Klimabilanz.

    Laut der Pressestelle des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) soll die kosovarische Regierung von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung eines Auktionssystems für erneuerbare Energien erhalten. Es soll dabei insbesondere um neue Solar- und Windkapazitäten gehen.

    Der Idee nach soll die Unterstützung dem Land dabei helfen, erneuerbare Energien zu stärken und seine Klimaziele zu erreichen. Diese beinhalten das Vorhaben, bis 2020 die erneuerbaren Energien auf einen Anteil von 25 Prozent am Gesamtverbrauch zu bringen.

    Zudem will Kosovo bis 2026 eine zusätzliche Kapazität von 400 MW installieren. Das entspricht in etwa einem Viertel des gesamten Strombedarfs. Aktuell verfügt Kosovo über eine Erneuerbare-Energie-Kapazität von 102,4 MW. Hiervon entfallen 70 MW auf Kleinwasserkraft und 32,4 MW auf eine Windkraftanlage im Osten des Landes.

    Im Rahmen dieser Ziele wird etwa ein weiterer Windpark mit einer Kapazität von 105 MW derzeit in Nordkosovo gebaut.

    Wie das Portal „Windmesse“, das sich auf Themen rund um die Windenergie spezialisiert, schreibt, umfasst der Auftrag der EBRD die Überprüfung bestehender Materialien, die für die Entwicklung erneuerbarer Energien im Kosovo relevant sind, die Konzipierung eines Auktionssystems, die Erstellung der für die erste Runde erforderlichen Unterlagen und die Unterstützung der Behörden bei der Ein- und Durchführung der Auktion.

    Dabei soll auch eine Ausschreibung von der EBRD veröffentlicht werden, in der nach Beratern für die Entwicklung des Auktionssystems gesucht wird.

    ng/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    Russlands Hubschrauberträger: Vom schweren Kreuzer zum Alleskönner
    Tags:
    Unterstützung, Kosovo, EU, Energiesicherheit, Energiepolitik, Energiequelle, Energiemarkt, Solarenergie, Windenergie, Energie