16:28 25 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1721013
    Abonnieren

    Das russische Unternehmen „Suchoi zivile Luftfahrt“ hat mit dem norwegischen Billigflieger „Norwegian Air Shuttle“ ein Memorandum über die Lieferung von 40 Flugzeugen vom Typ Suchoi Superjet 100 (SSJ100) abgeschlossen, berichtete das russische Blatt RBC. Nun dementieren die Norweger.

    Wie zunächst von RBC berichtet wurde, sollte die Lieferung in zwei Etappen erfolgen:

    Zuerst sollten zehn Flugzeuge an das argentinische Tochterunternehmen der norwegischen Fluggesellschaft und dann weitere 30 Maschinen an das Dachunternehmen selbst im Leasing vergeben werden.

    Laut Informationen von RBC dürften die Kosten etwa zwei Milliarden US-Dollar betragen.

    Norweger dementieren

    Doch der norwegische Low-Coster hat die Informationen über den Kauf der russischen SSJ-100 nun dementiert.

    „Wir hatten wirklich Treffen mit den Behörden der Russischen Föderation und dem Hersteller der SSJ, aber wir haben definitiv nichts unterschrieben”, zitieren russische Medien einen Vertreter des Unternehmens.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Russische Frau zur schönsten Großmutter Europas gekürt