20:42 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4240520
    Abonnieren

    Der Iran hat am Sonntag die Entdeckung eines neuen gigantischen Ölfelds bekannt gegeben, berichtet die Agentur „Mehr“.

    Der Fund sei vom iranischen Präsidenten Hassan Rоhani bei einer Rede in der Wüstenstadt Jasd verkündet worden. Die Lagerstätte werde auf 53 Milliarden Barrel geschätzt. Das Feld sei 2400 Quadratkilometer groß und 80 Meter tief.

    „Wir haben ein neues großes Ölfeld mit Reserven von 53 Milliarden Barrel entdeckt“, zitiert „Mehr“ den Präsidenten.

    Teheran ist der viertgrößte Ölförderer der Welt und der zweitwichtigste Exporteur im OPEC-Kartell. Seine Reserven werden auf 150 Milliarden Barrel geschätzt. Allerdings hat die Republik derzeit mit den Folgen von scharfen Wirtschaftssanktionen zu kämpfen, die Washington nach seinem Ausstieg aus dem Atomdeal verhängt hat. Sie betreffen auch den iranischen Ölexport, der vier Fünftel der iranischen Staatseinnahmen ausmacht.

    Der Erdölverbrauch der Menschheit beträgt heute rund 99,8 Millionen Barrel pro Tag und wird nach Einschätzung der OPEC bis 2040 weiter um etwa zwölf Prozent steigen.

    aa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Erdogan empfiehlt Macron „Behandlung der Psyche“
    Gut für Gold – Trump oder Biden?
    Tags:
    Hassan Rohani, Ölfelder, Barrel, Reserve, Entdeckung, Erdöl, Iran