15:43 05 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3342134
    Abonnieren

    Elon Musks Elektroautofirma Tesla will bis zu vier Milliarden Euro in seine europäische Fabrik im Umland von Berlin investieren. Das meldet die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag.

    Die geplante Ansiedlung in Brandenburg sieht mehrere Ausbaustufen vor. Als erstes sollen laut der Brandenburger Landesregierung in Grünheide (Kreis Oder-Spree) mehr als 3000 Arbeitsplätze eingerichtet werden. Nach einem Ausbau könnten es 8000 werden. Nach dem Plan sollen die Bauarbeiten nahe der Autobahn 10 im ersten Quartal 2020 starten.

    Ob das Unternehmen die erforderlichen Unterlagen Stück für Stück oder als Sammelantrag einreicht, ist bislang noch offen. Dort muss noch Wald abgeholzt werden. Außerdem will Tesla der Brandenburger Regierung zufolge die dreifache Fläche wieder aufforsten lassen. Laut Berichten kann der E-Auto-Hersteller von der EU Zuschüsse in Höhe von rund 300 Millionen Euro erwarten.

    Inbetriebnahme für 2021 vorgesehen

    Die Fabrik soll voraussichtlich Ende 2021 in Betrieb gehen und zunächst den künftigen Kompakt-Sportgeländewagen Model Y sowie auch Batterien und Antriebe produzieren. Tesla-Chef Elon Musk hatte auch die Einrichtung eines Ingenieurs- und Designzentrums in Berlin angekündigt.

    jeg/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Tags:
    Kosten, Berlin, Fabrik, Elon Musk, Tesla