07:24 20 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    8904
    Abonnieren

    Der deutsche Autohersteller Opel hat den Verkauf von Fahrzeugen in Russland wieder aufgenommen, wie aus einer entsprechenden Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht.

    Demnach wurden bereits die ersten Modelle in Showrooms der russischen Großstädte geliefert. Zunächst werden elf Händler in Moskau, Sankt Petersburg, Stawropol, Rostow, Rjasan, Nischni Nowgorod und Tjumen Opel-Partner sein. Diese Zahl wird demnach in Zukunft wachsen.

    „Ab heute können Kunden in Russland das erfolgreiche SUV Opel Grandland X aus Eisenach und den Opel Zafira Life bestellen“, heißt es.

    Der Zarifa läuft laut der Mitteilung seit kurzem im Werk der Groupe PSA in Kaluga vom Band.

    Im ersten Quartal 2020 soll auch der Transporter Opel Vivaro für den lokalen Markt in Kaluga gefertigt werden.

    „Wir freuen uns, russischen Kunden ein wettbewerbsfähiges und qualitativ hochwertiges Produkt anbieten zu können, das auf deutschem Engineering von bester Qualität basiert“, sagte Paul Willcox, CEO der Region Eurasien.

    Rückkehr nach Russland

    Zuvor hatten russische Medien und später die Tochter des französischen Autokonzerns PSA, Peugeot Citroen, berichtet, dass der deutsche Autokonzern Opel wieder nach Russland zurückkehren werde.

    Die Opel Automobile GmbH ist ein deutscher Kraftfahrzeughersteller, der seit August 2017 zum französischen Automobilkonzern Groupe PSA gehört.

    Opel verlässt Russland

    2015 hatte der amerikanische Konzern General Motors, der zu dieser Zeit im Besitz der Marke Opel war, die Umstrukturierung seiner Unternehmerschaft in Russland bekannt gegeben und die Fahrzeugproduktion in russischen Unternehmen vollständig eingestellt. Damit verließ die Marke Opel den russischen Markt.

    Als Grund für den Rückzug hatte Opel die hohen Absatzeinbußen, den Verfall des russischen Rubels und den geringen Lokalisierungsgrad der Marke angegeben.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    Verkauf, Opel Grandland X, Opel Zafira Life, Opel, Kaluga, Russland, Deutschland