06:42 24 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    9736
    Abonnieren

    Der Finanzausschuss des Brandenburger Landtags hat den Kaufvertrag für das Gelände der geplanten Fabrik des US-Elektroautoherstellers Tesla am Donnerstag gebilligt.

    Damit sei „die erste große Hürde“ genommen, äußerte Finanzministerin Katrin Lange (SPD). Die Entscheidung sei einstimmig bei einigen Enthaltungen gefallen.

    Nun muss auch der Vorstand von Tesla dem Kaufvertrag noch zustimmen.

    Der Kaufpreis für das gut 300 Hektar große Gelände in Grünheide (Brandenburg) wurde zunächst auf knapp 41 Millionen Euro taxiert. Dazu werde es aber noch weitere Gutachten und Prüfungen geben, sagte Lange.

    Von Sommer 2021 an sollen in der sogenannten Gigafabrik in Grüneheide jährlich 150.000 Elektroautos der Typen Model 3 und Y hergestellt werden.

    asch/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tags:
    Genehmigung, Kauf, Werk, Fabrik, Tesla, Brandenburg, Ostdeutschland, Ostdeutschland, Deutschland