22:11 24 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3236
    Abonnieren

    Volkswagen ist die beliebteste deutsche Automarke in Russland. 1,6 Millionen solcher Autos sind im Land zugelassen, was mehr als ein Drittel der Gesamtzahl der PKW aus Deutschland beträgt. Dies berichtet das Fachportal „CarsWeek“ unter Verweis auf die Analyseagentur „Awtostat Info“.

    Demnach sind in Russland insgesamt 4,4 Millionen Autos deutscher Hersteller zugelassen, was mehr als zehn Prozent der Gesamtmenge der russischen PKW-Flotte ausmacht.

    Die zweitbeliebteste deutsche Automarke sei Opel mit 841.000 Exemplaren, hieß es. Trotz der Tatsache, dass dieser Hersteller vor fünf Jahren den russischen Automarkt verlassen habe, bleibe die Marke weiterhin auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz belege die populärste deutsche Premiummarke – Mercedes-Benz. Heute gebe es in Russland 672.000 Autos dieser Marke.

    Danach folge Audi mit 613.000 Fahrzeugen, BMW schließt die TOP 5 ab – 604.000 Autos des bayerischen Automobilherstellers sind in Russland zugelassen. Was deutsche Premiumwagen betreffe, so sei es der BMW Group zum Jahresende 2019 gelungen, den größten Absatz in Russland zu erzielen.

    Allerdings seien in der russischen PKW-Flotte insgesamt Autos der heimischen Produktion am verbreitetsten – 16,1 Millionen Fahrzeuge. Auf Platz zwei stehen demnach Wagen japanischer Hersteller – 8,7 Millionen Fahrzeuge. Die Vertreter der koreanischen Autoindustrie mit 4,8 Millionen Autos schließn Top 3 ab.

    pd/sb/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Erste Fälle von Coronavirus in Europa registriert
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Tags:
    Fahrzeug, Automarkt, Opel, Mercedes-Benz, Russland, Volkswagen