15:54 23 Februar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4515
    Abonnieren

    China kommt dem angekündigten Ziel einer Verdoppelung seiner Wirtschaftsleistung von 2010 bis 2020 durch eine Korrektur älterer Konjunkturdaten näher. Wie aus einer Mitteilung des Statistikamtes in Peking hervorgeht, ist das Bruttoinlandsprodukt jedes Jahr von 2014 bis 2018 um 0,1 Prozentpunkte stärker gewachsen als bislang ausgewiesen.

    Damit reicht im laufenden Jahr ein Wirtschaftswachstum von 5,6 Prozent aus, um die angestrebte Verdopplung zu erreichen, wie die Nachrichtenagentur Reuters vom Montag unter Verweis auf eigene Berechnungen meldet.

    „Wir glauben, dass diese Revision Peking eine gewisse Flexibilität bei der Festlegung des Wachstumsziels für 2020 gibt“, schrieben die Analysten des japanischen Finanzhauses Nomura. Reuters-Informationen zufolge erwägt die Regierung, ihre Zielmarke für dieses Jahr auf rund sechs Prozent zu senken.

    2019 waren 6,0 bis 6,5 Prozent prognostiziert worden - heraus kamen 6,1 Prozent, das kleinste Plus seit fast drei Jahrzehnten.

    ls/rtr/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Geheime Absprache um Steuermillionen: SPD-Spitzenpolitiker unter Verdacht
    Türkei: Drohne mit Maschinengewehr einsatzbereit – Video
    Wenn im Glashaus keine Scheiben mehr sind — Die verlogenen Positionen der Thüringer CDU und FDP
    Syrien droht mit Abschuss aller Flugzeuge bei Verletzung des Luftraums
    Tags:
    Statistikamt, Reuters, China