08:36 13 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    615515
    Abonnieren

    Der russische Markt ist nach Worten eines Topmanagers der Unternehmensgruppe Henkel für ausländische Konzerne ein El Dorado in Bezug auf Produktionsstandorte.

    „Der russische Markt ist für uns von außerordentlicher Bedeutung“, erklärte der Chef der europäischen Niederlassung Henkel Beauty Care Retail, Antoine Collette, am Donnerstag anlässlich der Eröffnung einer Fabrik in Noginsk bei Moskau.

    Jedes Unternehmen sollte sich darüber klar werden, dass Russland im Hinblick auf die Präsenz und die Arbeit im Land ein El Dorado sei, betonte der Manager.

    Henkel-Produkte weltweit gefragt

    Der Chef von Henkel Russland, Sergej Bykowskich, sagte, dass in der Noginsker Fabrik hergestellte Erzeugnisse der Firma an alle Regionen Russlands und in andere Länder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) geliefert würden. „Wir prüfen auch Möglichkeiten, Fertigprodukte auch in andere Länder auszuführen“, fügte er hinzu.

    Neue Fabrik bei Moskau

    Am Donnerstag nahm Henkel in Noginsk die Produktion von Kosmetika (Beauty Care) auf. Der Komplex dürfte zu einem der größten Betriebe dieses Segments in Russland aufsteigen. In die Fabrik wurden rund 20 Millionen Euro investiert.

    Vor 144 Jahren gegründet, seit 30 Jahren in Russland

    Die Unternehmensgruppe Henkel feiert in diesem Jahr ihre 30-jährige Präsenz in Russland. Die Gruppe hat im größten Flächenland der Welt zehn Fabriken und zwölf Büros mit insgesamt 2500 Mitarbeitern.

    Die 1876 gegründete Henkel AG & Co. KGaA mit Hauptsitz in Düsseldorf-Holthausen ist ein börsennotierter deutscher Hersteller der Konsumgüterindustrie mit weltweiten Marken und Techniken in den drei Geschäftsfeldern - Laundry & Home Care (Wasch- und Reinigungsmittel), Beauty Care (Schönheitspflege) und Adhesive Technologies (Klebstoffe). Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 19,9 Milliarden Euro und ein Betriebsergebnis von 3,116 Milliarden Euro. Von den 53.000 Mitarbeitern an 185 Standorten weltweit waren mehr als 83 Prozent außerhalb Deutschlands beschäftigt.

    am/mt

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Strafzölle auf EU-Importe: USA passen Liste betroffener Produkte an
    Tags:
    Antoine Collette, Märchenland, Eröffnung, Fabrik, „Henkel“-Konzern, Russland, Deutschland