00:25 03 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    61475
    Abonnieren

    Österreich wird 26 Investitionsprojekte in Russland für mehr als vier Milliarden Euro durchführen. Dies sagte der österreichische Botschafter in Moskau, Johannes Eigner, in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    Dem Botschafter zufolge ist Russland ein wichtiger Partner für Österreich im wirtschaftlichen Bereich.

    „Es gibt eine Reihe von Investitionsprojekten mit österreichischer Beteiligung. Darüber hinaus erinnere ich Sie daran, dass der Österreichisch-Russische Wirtschaftsrat ab 2007 jährliche Sitzungen abhält, in denen Arbeitsgruppen konkrete Geschäftsmöglichkeiten erörtern. Im vergangenen Jahr waren dies beispielsweise in den Bereichen Maschinenbau, Energiesektor, Verkehr und andere Branchen. Insgesamt werden derzeit 26 strategische Projekte umgesetzt, deren Gesamtkosten vier Milliarden Euro übersteigen“, sagte Eigner.

    Nach Angaben von Eigner stieg der Export österreichischer Produkte nach Russland im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent. Der russische Markt sei für österreichische Unternehmen vielversprechend, und es gebe viele Bereiche der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, vor allem in den Bereichen Industrie, Landwirtschaft und Ausbau der russischen Infrastruktur.

    aa/tm/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Tags:
    Investitionen, Botschafter, Wirtschaft, Zusammenarbeit, Russland, Österreich