14:47 09 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1103
    Abonnieren

    Der deutsche Autobauer Volkswagen und der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) haben am Freitag einen gemeinsamen Vergleich zur Entschädigung von Dieselkunden erzielt. Dies gab das Unternehmen auf seiner offiziellen Webseite bekannt.

    Die Einigung wurde demzufolge am Oberlandesgericht Braunschweig zustande gebracht. Der Wolfsburger Autokonzern stellt eine Entschädigungssumme von 830 Millionen Euro bereit, die auf rund 260.000 ins Klageregister eingetragene VW-Kunden aufgeteilt werden soll.

    Die Anspruchsberechtigten erhalten je nach Alter und Typ ihres Dieselautos je zwischen 1350 und 6257 Euro und müssen im Gegenzug auf künftige Klagen verzichten. Der Dieselskandal kostete den Konzern bereits mehr als 30 Milliarden Euro.

    Um die Zahlungen abzuwickeln, will Volkswagen eine Plattform einrichten. Diese solle es vergleichsberechtigten Kunden ab Ende März ermöglichen, eine Einmalzahlung zu erhalten.

    Hiltrud Werner, Vorstand Integrität und Recht der Volkswagen AG, bezeichnete die Vergleichslösung als „fair und praktikabel“. Laut dem VW-Chefjustiziar Manfred Döss ist der Vergleich in diesem Verfahren eine „vernünftige Lösung“ für alle: „für die Kunden, die Justiz und Volkswagen“.

    „Wichtig war beiden Seiten, dass eine unabhängige Kontrolle der Umsetzung und eine transparente Abwicklung des Vergleichs erfolgt. Beides ist gewährleistet“, zitiert das Unternehmen Döss.

    Hintergrund

    Die Volkswagen AG hatte im September 2015 auf Druck der amerikanischen Behörden zugegeben, in großem Stil bei der Abgasreinigung von Dieselmotoren betrogen zu haben. Das Unternehmen räumte ein, die Abgas-Software bestimmter Dieselmotoren so eingestellt zu haben, dass im tatsächlichen Betrieb auf der Straße deutlich mehr giftige Stickoxide (NOx) ausgestoßen wurden als in Schadstofftests.

    mo/mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zivilfahrzeug stellt sich neuester chinesischer Selbstfahrhaubitze in den Weg – Video
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    200.000 US-Dollar futsch: Dieb klaut 55-Jährigem alle Ersparnisse auf offener Straße – Video
    Tags:
    Dieselgate, Diesel, Volkswagen, Ostdeutschland