02:50 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    10661
    Abonnieren

    Der TV-Sender „CNN“ beziffert die Verluste von Boeing wegen der Krise mit dem Passagierflugzeug 737 Max 8 auf mindestens 18,7 Milliarden Dollar. Entschädigungszahlungen an die Hinterbliebenen der Absturzopfer machen den kleinsten Teil dieser Summe aus.

    Dass 8,3 Milliarden Dollar Ausfallzahlungen an die Airlines und 6,3 Milliarden Dollar Zusatzkosten für die Nachentwicklung der 737 Max 8 anstehen, hatte Boeing seinen Aktionären schon im Januar dieses Jahres mitgeteilt. Später ließ der amerikanische Luftfahrtkonzern die Anleger wissen, dass die Kosten für die erforderlichen Verbesserungen an der 737 Max 8 um weitere vier Milliarden Dollar steigen würden.

    Zudem richtet Boeing einen Fonds von 100 Millionen Dollar für die Familienangehörigen jener Menschen ein, die bei den Abstürzen der 737 Max 8 in Indonesien und Äthiopien starben. Die Kosten könnten jedoch aufgrund gerichtlicher Klagen der Hinterbliebenen weiter steigen, so „CNN“.

    Im Oktober 2018 war eine Boeing 737 Max 8 der indonesischen Fluggesellschaft Lion Air nur 13 Minuten nach dem Start unweit der indonesischen Hauptstadt Jakarta ins Meer gestürzt. 189 Menschen starben. Im März 2019 verunglückte eine Boeing 737 Max 8 der Ethiopean Airlines mit 157 Menschen an Bord in der Nähe der Stadt Debre Zeyit.

    Nach der Katastrophe haben rund 20 Länder ihre Lufträume für die Boeing 737 Max 8 gesperrt. Die amerikanische Aufsichtsbehörde FAA hat für alle Flugzeuge dieses Typs ein Startverbot erteilt. Bei den Ermittlungen zur Absturzursache wurden mögliche Fehler in der Steuerungssoftware MCAS festgestellt. Boeing arbeitet bislang an der Behebung dieser Mängel. Auch soll das Ausbildungsprogramm für die Piloten der Boeing 737 Max 8 nachgebessert werden.

    Im Oktober 2019 hat eine internationale Expertengruppe der JATR (Joint Authorities Technical Review) erhebliche Mängel bei der Zertifizierung der Boeing 737 Max 8 offengelegt. Boeing habe die amerikanische Luftfahrtaufsichtsbehörde FAA unzureichend über die Funktionsweise der Steuerungssoftware MCAS informiert. Die Behörde selbst habe Boeing übermäßige Befugnisse im Zertifizierungsablauf eingeräumt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Boeing, Boeing 737 Max