12:16 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (536)
    13833
    Abonnieren

    Nach Einschätzung der EU-Kommission könnte die erwartete Rezession infolge der Coronavirus-Krise für die Europäische Union deutlich heftiger ausfallen, als zunächst angenommen.

    Der Rückgang der Wirtschaftsleistung könnte 2020 vergleichbar mit dem Abschwung im Jahr der Wirtschaftskrise 2009 sein, teilte die EU-Kommission am Freitagabend mit. Damals war die Wirtschaft in der EU um 4,3 Prozent und in der Eurozone um 4,5 Prozent geschrumpft. 

    Noch vor einer Woche sei die Brüsseler Behörde von einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um 1,0 Prozent ausgegangen. Seitdem hätte die Entwicklung die Wahrscheinlichkeit eines negativen Szenarios mit größeren Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sichtbar gemacht.

    Angesichts dieser Aussicht hatte die EU-Kommission am Freitag bereits vorgeschlagen, die Haushaltsregeln zu lockern. Dadurch dürften nationale Regierungen unbegrenzt in die Wirtschaft investieren, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

    Notkaufprogramm der EZB

    Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie hat die Europäische Zentralbank (EZB) am Mittwochabend ein Notkaufprogramm für Anleihen in Höhe von 750 Milliarden Euro angekündigt.
    Dabei handle es sich um Wertpapiere der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft. Das Programm soll demnach bis Ende 2020 laufen.

    Mit dem Ankaufprogramm will die EZB unter anderem dazu beitragen, dass es auf den Finanzmärkten infolge der Corona-Krise nicht zu weiteren Verwerfungen kommt, die die Wirtschaft zusätzlich belasten würden.

    mka/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (536)

    Zum Thema:

    Rüstungskreise: Russische Drohne Ochotnik erstmals als Abfangflugzeug getestet
    Trauer in Trier: Auto als Waffe schwer zu verhindern – rheinland-pfälzischer Innenminister
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Bluttaufe – aber vorher „Hund an die Gurgel“: Australische Elitetruppe in Afghanistan
    Tags:
    Rezession, EU-Kommission