12:35 03 Juni 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    291937
    Abonnieren

    Der Preis der Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist erstmals seit 2002 auf weniger als 20 US-Dollar pro Barrel gesunken.

    Der Preis für die WTI-Terminkontrakte für Mai verringerte sich um 8,52 Prozent auf 19,98 US-Dollar pro Barrel (Stand 23:40 Uhr am Sonntag). Der Juni-Futures-Kurs für die Nordseesorte Brent sank um 4,65 Prozent auf 26,6 US-Dollar pro Barrel.

    Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg von negativen Ölpreisen im US-Binnenmarkt berichtet: Einige Ölproduzenten in den Vereinigten Staaten seien bereit, ihre  Kunden für die Entladung der Lagerstätten zu bezahlen.

    Anfang März waren Verhandlungen des Ölkartells Opec mit den im Kooperationsverbund Opec+ vereinten Förderländern wie etwa Russland gescheitert. Die Teilnehmer konnten sich weder auf die Änderung noch auf die Verlängerung der Vereinbarungen über die Drosselung der Ölförderung einigen. Russland wollte die bestehenden Bedingungen des Abkommens aufrechterhalten, während Saudi-Arabien für eine weitere Reduzierung der Ölförderung eintrat.

    Seit Jahresbeginn sind die Ölpreise insgesamt um mehr als 50 Prozent gefallen.

    asch/ip/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Trump-Drohung sorgt bei Trudeau für 20 Sekunden langes Schweigen vor Kamera – Video
    Massenproteste in den USA: Besitzer schützt russisches Restaurant vor Randalierern – Video
    Tags:
    Ölpreise, Ölpreis