23:43 06 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)
    512
    Abonnieren

    Die Zahl der Betriebe in Deutschland, die als Folge der Corona-Krise eine Zwangspause für ihre Beschäftigten angekündigt haben, ist innerhalb einer Woche auf 725.000 gestiegen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mit.

    Damit sei die Zahl zum Stichtag 13. April gegenüber der Vorwoche um rund 75.000 oder knapp zwölf Prozent gewachsen. Eine Woche zuvor hatten 650.000 Unternehmen Kurzarbeit angemeldet.

    Die Rekordzahl entspricht jedem dritten Betrieb in der Statistik der Agentur. Wie viele Personen betroffen sind, ist durch die Sonderauswertung der Bundesagentur nicht erfasst. Bei der Bundesagentur arbeiten den Angaben zufolge inzwischen 8000 Mitarbeiter an der Abwicklung von Kurzarbeit, zehn Mal so viele wie in normalen Zeiten.

    Mit der Anzeige von Kurzarbeit starten die Betriebe das förmliche Verfahren, damit Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Die Anzeigen kommen laut der Agentur aus nahezu allen Branchen. Schwerpunkte seien weiterhin der Einzelhandel und das Gastgewerbe.

    Österreich meldet Verdreifachung seiner Mittel für Kurzarbeit

    Wegen des hohen Bedarfs an Kurzarbeit hatte die österreichische Regierung Anfang April eine Verdreifachung ihrer dafür vorgesehenen Finanzmittel angekündigt. Nach Angaben des Finanzministers Gernot Blümel und der Arbeitsministerin Christine Aschbacher (beide ÖVP) soll der Finanzrahmen per Verordnung von einer auf drei Milliarden Euro aufgestockt werden.

    Coronavirus in Deutschland

    Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts sind in Deutschland nach dem Stand 15. April, 00:00 Uhr, 127.584 Coronavirus-Fälle gemeldet worden. 3254 Menschen sind gestorben. Am meisten betroffen sind Bayern 34.294 (954 Todesfälle), Nordrhein-Westfalen 25.835 Fälle (607) und Baden-Württemberg 25.438 (767). 

    ns/tm/dpa/sna

    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Robert Koch-Institut (RKI), Kurzarbeit, Österreich, Unternehmen, Bundesagentur für Arbeit, Pandemie, Coronavirus, Deutschland