00:05 12 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    454
    Abonnieren

    Der Staat wird Betrieben des Klein- und mittelständischen Unternehmertums Russlands, die von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind, Mittel für die Auszahlung von Löhnen und Gehältern zur Verfügung stellen. Das erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch bei einer Video-Beratung mit Regierungsmitgliedern.

    „Das Ersuchen um diese Hilfe muss einfach und bequem für das Unternehmertum sein. Die Einreichung der Anmeldung muss kontaktlos, ohne Wartezeit und Eile erfolgen. Daher bitte ich die Regierung vorzusehen, dass ein solcher Antrag innerhalb eines Monats eingereicht werden kann“, präzisierte Putin.     

    Coronavirus in Russland

    In 65 Regionen Russlands sind innerhalb von 24 Stunden 3388 neue Covid-19-Patienten registriert worden. Somit stieg die Zahl der Corona-Erkrankten landesweit auf 24.490. Die meisten neuen Corona-Fälle – 1774 – wurden in Moskau registriert. Darauf folgen das Moskauer Gebiet mit 272, die Region Murmansk mit 137 und Sankt Petersburg mit 130 Neuinfizierten.

    In den zurückliegenden 24 Stunden starben demnach 28 Menschen. Die Zahl der Todesopfer in Russland liegt derzeit bei 198 Menschen. 292 Corona-Patienten sind genesen.

    ns/ae/sna

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Tags:
    Staat, Hilfe, Unternehmen, Beratung, Regierung, Wladimir Putin, Russland