12:06 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    52229
    Abonnieren

    Neun EU-Staaten haben in einer gemeinsamen Erklärung die Europäische Union aufgefordert, einen Plan für eine Wiederbelebung der von der Coronavirus-Pandemie stark betroffenen Tourismus-Branche auszuarbeiten.

    Am Montag haben die Tourismusminister von Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Portugal, Rumänien, Spanien und Zypern bei einer Videokonferenz nach gemeinsamen Lösungen gesucht.

    Angestoßen hat die Erklärung Spanien. Ihre Kernpunkte sind: die gleichen Protokolle zur Gewährleistung von sicheren Reisen, die Berücksichtigung der spezifischen Probleme der am stärksten betroffenen Länder, Gebiete, entlegenen Regionen und Inseln sowie die Mobilisierung von Mitteln zur Unterstützung von Reiseunternehmen und ihren Mitarbeitern.

    „Die EU muss diese Strategie durch das SURE-Programm der EU-Kommission und der Europäischen Investitionsbank unterstützen“, forderte die spanische Tourismusministerin María Reyes Maroto.

    Die Europäische Union müsse Fonds hinzuziehen, um Tourismusunternehmen zu helfen und ihre Wettbewerbsfähigkeit unter den neuen Bedingungen sicherzustellen.

    Auch Fluggesellschaften als wichtiger Stütze des Reiseverkehrs müsse geholfen werden, sagte Maroto. Sicherheit des Verkehrs müsse gewährleistet und das Vertrauen der Reisenden wiederhergestellt werden. Es müsse einheitliche Sicherheitsmaßnahmen auf der EU-Ebene geben.

    „Um den Tourismus erfolgreich wiederzubeleben, brauchen wir Zusammenarbeit und Koordination zwischen den Mitgliedsstaaten. Zusammen können wir erreichen, dass der Tourismus zum Schlüsselsektor der wirtschaftlichen Erholung nach Covid-19 wird“, so die spanische Ministerin.

    Tourismus steht für zehn Prozent der EU-Wirtschaftsleistung und stellt zwölf Prozent der Arbeitsplätze. Allein im vergangenen Jahr haben 562 Millionen Touristen die Europäische Union besucht.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gut für Gold – Trump oder Biden?
    Tatverdächtiger aus Dresden wollte in die Türkei ausreisen
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Tags:
    Erklärung, Plan, Krise, Pandemie, Coronavirus, Wiederbelebung, Tourismus, Europäische Union, EU