18:58 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    674939
    Abonnieren

    Russland hat nach Angaben des US-Finanzministeriums seine Investition in US-Staatsanleihen im März signifikant verringert.

    Im Februar umfassten Russlands Investitionen in US-Staatspapiere noch 12,58 Milliarden Dollar, während im März diese Zahl um das Dreifache auf 3,85 Milliarden US-Dollar fiel, was auch den geringsten Wert der letzten Jahre darstellt. Von dem Gesamtbetrag entfielen 473 Millionen Dollar auf kurzfristige Wertpapiere und 3,381 Milliarden Dollar auf langfristige.

    Russland hat seit Mai 2017 seine Investitionen in amerikanische Wertpapiere systematisch reduziert – damals beliefen sie sich auf 105 Milliarden US-Dollar. Im Mai 2018 lagen sie nur noch bei 14 Milliarden und seit September 2019  bei zwischen zehn und zwölf Milliarden Dollar.

    Russland zählt nicht zu den 30 größten Inhabern amerikanischer Staatsanleihen. An der Spitze dieser Liste bleibt Japan, dessen Investitionen sich auf 1,271 Billionen US-Dollar belaufen. China liegt mit 1,081 Billionen US-Dollar an zweiter Stelle, gefolgt von Großbritannien mit 395,3 Milliarden US-Dollar.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    USA, Staatsanleihen, Investitionen, Russland