22:44 06 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    7592
    Abonnieren

    In der chinesischen Stadt Wuhan (Provinz Hubei) ist es ab Mittwoch völlig untersagt, auf wilde Tiere Jagd zu machen, sie illegal zu züchten oder damit zu handeln. Dies gab die Regierung der Stadt bekannt.

    Das Verbot gilt demnach fünf Jahre und betrifft alle Landtiere, unter anderem auch Vertreter wilder Tierarten, die in Gefangenschaft gezüchtet worden seien.

    Für eine Jagd mit dem Ziel einer Regulation der Populationsdichte oder Erforschung – darunter auch zur Feststellung der Quelle einer Epidemie – sei nun eine spezielle Lizenz erforderlich.

    Um wilde Tiere zu züchten, mit dem Ziel, die Art vor dem Aussterben zu schützen, bräuchte man eine Erlaubnis der zuständigen Behörden. Dies gelte auch, wenn man die Tiere erforschen oder sie bei Tiermessen präsentieren wolle.

    Werbungsverbot

    Die Regierung Wuhans verbot natürlichen Personen und Firmen darüber hinaus, für Verzehr von wilden Tieren oder für einen Handel damit zu werben. Es dürften keine entsprechenden Plakate oder Menüs erstellt werden.

    Alle bereits ausgestellten Lizenzen für die Jagd auf wilde Tiere, deren Zucht, Verkauf oder Ankauf – auch im Internet – mit dem Ziel, ihr Fleisch zu essen, sollen sofort annuliert werden.

    Der Ständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses (de facto das Parlament Chinas) hatte am 24. Februar entschieden, dass die Gewohnheit der Bevölkerung, das Fleisch wilder Tiere zu essen, durchbrochen werden sollte. Diese Entscheidung wurde im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie getroffen, die sich von Wuhan aus verbreitet haben soll.

    Coronavirus

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    Weltweit wurden laut der Johns-Hopkins-Universität (JHU) bereits mehr als 4,9 Millionen Menschen mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Bisher wurden demnach 324.776 Todesopfer registriert.

    Nach der im Forscherkreis gängigen Version soll das neuartige Coronavirus Ende letzten Jahres seinen Ursprung bei Fledermäusen in China genommen haben. Möglicherweise könne der Corona-Erreger auf dem Fleischmarkt in Wuhan von Tieren auf Menschen übertragen worden sein.

    mo/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Coronavirus, Wuhan, China