00:18 12 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1449
    Abonnieren

    Der deutsche Autokonzern Volkswagen will laut einer entsprechenden Pressemitteilung sein Engagement bei Elektroautos in China weiter ausbauen.

    Demnach wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, wonach der Anteil am chinesischen E-Auto Joint Venture JAC Volkswagen über eine Kapitalerhöhung von 50 Prozent auf 75 angehoben werden soll.

    Milliarden-Investitionen

    Um dies zu ermöglichen, wird Volkswagen laut der Mitteilung die Hälfte des chinesischen JAG-Konzerns übernehmen, die Muttergesellschaft von JAC. Dafür ist eine Investition von circa einer Milliarde Euro geplant. Zudem kündigte der Konzern in Wolfsburg an, für 1,1 Milliarden Euro 26 Prozent des Anteils an der chinesischen Batteriefirma Gotion High-Tech übernehmen zu wollen und somit zum größten Aktionär zu werden. Das Geschäft soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

    Die Partnerschaft ermögliche es Volkswagen, mehr Know-How im Bereich Batterien zu erlangen.

    „Zusammen mit starken und zuverlässigen Partnern stärkt Volkswagen seine Elektrifizierungsstrategie in China“, sagte VW-Chef Herbert Diess.

    Das Segment der Elektroautos wächst in China rasant.

    ak/sb/dpa

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    Tags:
    Partnerschaft, Investitionen, China, E-Autos, Volkswagen, Deutschland