22:02 06 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    61413
    Abonnieren

    Die Syrer haben in der nördlichen Region Aleppo eine von Militanten zerstörte Seifenfabrik wiederhergestellt. Die Produktion in al-Muslimiyah stellt jetzt nicht nur die traditionelle Seife, sondern auch Waschpulver und Hygienemittel für die syrischen Streitkräfte her.

    „Die Fabrik hatte jahrelang unter Kontrolle der Militanten gestanden, die hier alles, was sie konnten, ruiniert oder gestohlen hatten“, sagte Fadi Hadschal, Kommandeur einer Einheit der syrischen Armee, die am Wiederaufbau der Fabrik beteiligt war.

    Aleppo (Archivbild)
    © Sputnik / Michail Wosskressenski

    Jetzt werde in der Fabrik eine breite Palette von Hygieneprodukten produziert, die auf dem Markt gefragt sei.

    Wegen der Sanktionen habe die Fabrik neue Zulieferer suchen müssen. So werde etwa Natriumhydroxid nicht wie früher aus Deutschland, sondern aus Russland bezogen, erzählte der Chefingenieur der Fabrik, Saffar Kattan.

    „Wir sind sehr stolz, weil wir jetzt Waschpulver für weiße Wäsche produzieren können.“ Das größte Problem sei das Fehlen wichtiger Komponenten. „Wir müssen deshalb nach zugänglichen Ersatzstoffen suchen“.

    Die Fabrik stellt unter anderem die traditionelle Aleppo-Seife her, die über den ganzen Sommer reifen muss und dabei ihre Farbe ändert.

    „Die grüne Seife da ist frisch, die braune dort ist gereift“, erklärte Produktionsleiterin Jassmin Moderati. „Wir produzieren hier drei Sorten, die sich bei der Menge von Lorbeerextrakt unterscheiden.“

    leo/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Deutschland, Armee, Produktion, Wiederaufbau, Fabrik, Seife, Aleppo, Syrien