06:08 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    55418
    Abonnieren

    Einen Tag vor dem Hochfahren des ersten Atomkraftwerkes in Weißrussland wirbt Staatschef Alexander Lukaschenko schon für den Bau eines weiteren Atommeilers in der osteuropäischen Ex-Sowjetrepublik. Kernenergie solle Weißrussland aus der Abhängigkeit von den russischen Öl- und Gasexporten befreien.

    „Wir müssen noch eine solche Anlage bauen, um von fossilen Rohstoffen unabhängig zu werden“, sagte Lukaschenko am Freitag. „Das wäre Glück“, wenn das klappen würde, zitierte ihn die Staatsagentur Belta.

    Weißrussland, das Erdöl und Erdgas hauptsächlich aus Russland exportiert, ist mit dem bisherigen Gaspreis von 127 Dollar je 1000 Kubikmeter unzufrieden und fordert von Moskau einen günstigeren Tarif.

    Mit BelAES soll am morgigen Samstag das erste Atomkraftwerk in Weißrussland hochgefahren werden. An der Kernkraftanlage nahe der Stadt Ostrowez unweit der Grenze zu Litauen wird seit 2013 gebaut. Mit den Bauarbeiten ist das russische Staatsunternehmen Atomstroyexport beauftragt.

    Die Anlage besteht aus zwei russischen WWER-1200-Reaktoren der Generation 3+ mit einer Gesamtleistung von 2400 Megawatt, die sowohl den internationalen Standards als auch den Sicherheitsanforderungen der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA entsprechen. Der erste Reaktorblock soll im Februar 2021 ans Netz gehen. Im Mai 2022 soll der zweite Block folgen.

    Die baltischen EU-Nachbarn stemmten sich gegen das Projekt. Lettland will die Stromeinkäufe mit Weißrussland einstellen, sobald das Kernkraftwerk in Ostrowez ans Netz geht. Auch Litauen stuft das AKW im Grenzgebiet als Bedrohung ein.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Gas, Öl, Alexander Lukaschenko, Bau, Atomenergie, Atomkraftwerk, Weißrussland