16:04 28 November 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    5891
    Abonnieren

    Das Gebiet Leningrad ist an einem Ausbau der Hafenkapazitäten interessiert, teilte Gouverneur Alexander Drosdenko im Gespräch mit Sputnik mit.

    Allein 2019 stieg die Menge des Frachtumschlags durch Stauereigesellschaften im Gebiet Leningrad um 7,3 Prozent auf mehr als 185 Millionen Tonnen. Das größte Wachstum ist im vergangenen Jahr am Hafen Primorsk zu erkennen – 2019 wurden hier mehr als 61 Millionen Tonnen Frachten umgeschlagen. Den größten Frachtumsatz verzeichnete der Hafen Ust-Luga – ein Plus von 5,2 Prozent auf 103,8 Millionen Tonnen. Am Handelshafen Wyssozk ist ebenfalls ein Zuwachs zu erkennen – um 3,3 Prozent auf 19,4 Millionen Tonnen Fracht.

    „Wir bauen ausgehend von den Kennzahlen und Prognosen des Frachtstroms. Das bedeutet zudem Steuereinnahmen und Arbeitsplätze, eine gute Entwicklung der Wirtschaft. Es gibt einige Wachstumsmotoren für die Entwicklung ganzer Branchen. Jeder Frachtstrom bei uns schiebt die Entwicklung der kompletten Transportkette im Gebiet Leningrad und außerhalb der Region an“, sagte Drosdenko.

    Was die Aussage des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko betrifft, der die Bereitschaft signalisiert hatte, Frachten über russische statt baltische Häfen abwickeln lassen zu wollen, sagte Gouverneur Drosdenko, dass es Richtungen gebe, die der weißrussischen Seite passen würden, zum Beispiel Terminals zur Verladung von Mineraldüngern oder Ölprodukten (sowohl heller als auch dunkler).

    In Bezug auf den Vorschlag Lukaschenkos, einen neuen Terminal zur Verladung weißrussischer Güter zu bauen, sagte der Gouverneur, dass die Frachten Weißrusslands umfangreich seien.

    „Das sind Millionen Tonnen – sowohl Mineraldünger als auch Ölprodukte. Doch besser wäre es, die bereits bei uns vorhandenen Kapazitäten zu nutzen“, so Drosdenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Tanker prallt gegen Kaimauer im Hamburger Hafen - Augenzeugen-Video
    Polnische und deutsche Сorona-Skeptiker protestieren in Frankfurt an der Oder: Gegendemo erwartet
    Tags:
    Russland, Hafen, Wirtschaft, Gebiet Leningrad