02:15 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Wissen

    Start des Kommunikationssatelliten verschoben

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0
    MOSKAU, 20. Juni (RIA Nowosti). Der Start der Trägerrakete Proton mit dem russischen Verbindungssatelliten Express AM-3 ist aus technischen Gründen vom 23. auf den 24. Juni verschoben worden. „Der Start ist für 23.41 Uhr Moskauer Zeit geplant", teilte ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos der RIA Nowosti mit.

    „Der Telekommunikationssatellit Express-AM3 bietet solche Aufgaben vorgesehen wie digitales Fernsehen, Telefonverbindung, Videoverbindung, Internet und Aufbau von VSAT-Netzen, sagte Alexander Bobrenjow, offizieller Sprecher des Chrunitschew-Zentrums, der RIA Nowosti.

    Dies sei bereits der fünfte Satellit der Serie Express AM. Er wurde von der Forschungs- und Produktionsvereinigung für angewandte Mechanik „Reschetnew" in Krasnojarsk (Sibirien) gebaut. Die elektronische Ausrüstung wurde vom französischen Produzenten Alcatel hergestellt. Der Start erfolgt mit der Trägerrakete Proton, die im Chrunitschew-Zentrum im Auftrag des Staatsunternehmens Kosmitscheskaja swjas gebaut wurde.

    Laut dem föderalen Weltraumprogramm sollen in den Jahren 2006 bis 2015 mindestens 15 neue Kommunikationssatelliten gestartet werden, welche die bereits überholten Satelliten Horizont und Ekran-M ersetzen werden.