11:07 22 Januar 2017
Radio
    Wissen

    Neuer kosmischer Apparat für Sondierung der Erde

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    MOSKAU, 30. Juni (RIA Nowosti). Der Start des ersten kosmischen Apparats Monitor-E, der einem neuen russischen System für die Fernsondierung der Erde den Weg eröffnet, ist für den 18. August 2005 geplant. Das teilte Alexander Medwedew, Leiter des Chrunitschew-Zentrums, am Donnerstag mit. „Der Apparat wiegt 600 Kilogramm. Zusammengelegt ist das ein Kubus mit Abmessungen von etwa 1x1 Meter. Aber ihm steht es bevor, einmalige Aufgaben zu lösen. In Russland gab es noch keinen Apparat mit solchen Möglichkeiten. Bei seiner Konstruktion wurden neue Lösungen und Technologien ausgewertet", sagte er.

    „Monitor-E wird kleine russische Systeme für die Fernsondierung der Erde einleiten. Zum ersten Mal wurde ein kleiner kosmischer Apparat für die Umweltkontrolle gebaut, der seinen technischen Daten nach schweren Satelliten durch die erhöhte „Intelligenz" seiner Bordsysteme nicht nachsteht.

    Praktisch alle Dienst- und Zielkomponenten des Apparates sind Neuentwicklungen der russischen kosmischen Industrie. Angaben, die von Monitor-E erhalten werden, werden auch im russischen Verteidigungsministerium Anwendung finden.

    Zugleich machte der Leiter des Chrunitschew-Zentrums kein Hehl daraus, dass es vorläufig keine Verträge über den Erhalt von Informationen von Monitor-E gebe. „Vorläufig warten alle darauf, wie die Systeme des Apparats funktionieren werden. Aber im Falle seines erfolgreichen Funktionierens im Orbit haben wir schon mindestens 30 potentielle Auftraggeber", sagte Alexander Medwedew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren