Radio
    Wissen

    Fradkow kritisiert die Nutzung des wissenschaftlichen Potentials als unwirksam

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    MOSKAU, 01. Juli (RIA Nowosti). In Russland sind bisher keine wirksamen Formen zur Nutzung des wissenschaftlichen Potentials und des geistigen Eigentums gefunden worden. Dies erklärte Premier Michail Fradkow am Freitag zum Auftakt einer Sitzung der Regierungskommission zur Bekämpfung der Rechtsverletzungen im Bereich des geistigen Eigentums. "Das wissenschaftliche Potential und das geistige Eigentum sind der wichtigste Reichtum Russlands.  gefunden werden - für die Nutzung dieses Reichtums, neuer Ideen und Technologien im Interesse der Wirtschaft, um wettbewerbsfähige Produkte für den Binnen- und den Außenmarkt zu schaffen", konstatierte der Regierungschef.

    Die Lösung dieses Problems sei "von großer Relevanz für die technologische und wirtschaftliche Sicherheit des Landes", betonte er.

    Fradkow zufolge tage die Kommission heute in einer neuen Zusammensetzung und sie habe weitgehendere Vollmachten. Nun werde die Kommission nicht nur Rechtsverletzungen im Bereich des geistigen Eigentums bekämpfen, sondern auch Entscheidungen über den Rechtsschutz und die Nutzung von geistigem Eigentum treffen.