09:35 23 Januar 2017
Radio
    Wissen

    Neues Projekt zur Weltraumerschließung wird in Moskau vorgestellt

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 6. Juli (RIA Nowosti). Ein neues internationales Projekt zur Weltraumerschließung und -nutzung wird am dem 7. Juli in Moskau vorgestellt, teilte die russische Föderale Weltraumagentur (Roskosmos) mit.

    An der Präsentation des Projekts werden sich Vertreter Russlands, der Ukraine, Europas und der USA beteiligen. Die USA vertritt der Robert-und-Virginia-Heinlein-Fonds, der zur Förderung neuer Initiativen gegründet wurde, die auf kommerziell effektive Weltraumerschließung gerichtet sind, teilt Roskosmos mit.

    In den Jahren 2004-2005 wurde von diesem Fonds unter Beteiligung von Roskosmos, der Europäischen Weltraumbehörde und der Internationalen Astronautischen Föderation ein internationaler Wettbewerb von wissenschaftlich-technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der angewandten Weltraumforschungen durchgeführt.

    Von einer Expertenkommission wurden die Arbeiten junger europäischer Wissenschaftler auf dem Gebiet von neuen kosmischen Transportsystemen, künftigen geschlossenen ökologischen Systemen für Raumstationen und der Anwendung von kosmischen Mitteln für die Lösung von Bildungsaufgaben ausgewählt.

    Bei Roskosmos erinnerte man daran, dass 2004 in Russland der Pilotwettbewerb "Flug in die Zukunft" organisiert wurde, nach dessen Ergebnissen eine Entscheidung über die Durchführung des gesamteuropäischen Wettbewerbs "Flight into the Future" getroffen wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren