04:04 26 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    Archäologen fanden in Weliki Nowgorod eine altrussische beschriftete Birkenrinde aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 2601
    WELIKI NOWGOROD, 04. August (RIA Nowosti). In der Stadt Weliki Nowgorod (Nordwestrussland) entdeckten Archäologen die in dieser Saison erste altrussische beschriftete Birkenrinde.

    Wie am Donnerstag der RIA Nowosti in der Gebietsverwaltung von Nowgorod mitgeteilt wurde, habe man die mittelalterliche Birkenrinde bei den Ausgrabungen des Nowgoroder Kreml gefunden.

    Nach den Bodenschichten datieren die Experten das Schreiben auf die erste Hälfte des 12. Jahrhunderts.

    Wie Fachleute erzählen, sei der Text auf der altrussischen Birkenrinde so ungewöhnlich und interessant, dass sie ihn vorläufig nicht publik machen und sich jedes offiziellen Kommentars enthalten würden.

    Dieser Rindenbrief ist bereits der 554. unter denen, die bei den Ausgrabungen von Weliki Nowgrorod in den letzten 54 Jahren gefunden wurden.

    Der allererste altrussische Brief auf einem Stück Birkenrinde wurde am 26. Juli 1951 bei den Ausgrabungen bei Nerew gefunden, und zwar an der Stelle einer alten gepflasterten Straße in den Schichten des 14. - 15. Jahrhunderts.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren