18:18 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Wissen

    Sicherheitskräfte trainieren im Kernkraftwerk Belojarsk

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    JEKATERINBURG, 5. September (RIA Nowosti). Im Gebiet Swerdlowsk (Ural) werden im Kernkraftwerk Belojarsk komplexe Übungen von Angehörigen der Sicherheitsstrukturen stattfinden, teilte der Pressedienst der Gebietshauptverwaltung Inneres der RIA Nowosti mit.

    "An groß angelegten operativtaktischen Übungen im Kernkraftwerk werden Einheiten des Föderalen Sicherheitsdienstes, des Innenministeriums, des Zivilschutzministeriums, der inneren Truppen und Mitarbeiter des Konzerns Rosenergoatom teilnehmen", sagte der Gesprächspartner der Agentur.

    Das Hauptziel der Übungen besteht in der Gewährleistung der Sicherheit der Objekte der Kernenergetik. In erster Linie werden gemeinsame Handlungen der Sicherheitsstrukturen bei der Vorbeugung von möglichen Terrorakten trainiert, fügte er hinzu.

    Die Übungen werden zehn Tage dauern. Solche Maßnahmen werden gleichzeitig auch in anderen russischen Regionen stattfinden, in denen es Kernkraftwerke gibt.

    Das Kernkraftwerk Belojarsk ist das einzige Kraftwerk mit Energieblocks unterschiedlicher Typen, an denen prinzipielle technische Lösungen für die Kernenergetik perfektioniert werden.

    Im Kernkraftwerk wurden drei Energieblocks errichtet: zwei mit einem thermischen Reaktor (sie wurden 1981 und 1989 außer Betrieb gesetzt) und einer mit einem Schnellreaktor.

    Heute wird der dritte Block mit dem Schnellreaktor BN-600 mit einer Leistung von 600 MW genutzt, der im April 1980 in Betrieb genommen wurde. Das ist der erste und größte Energieblock industriellen Maßstabes mit einem Schnellreaktor in der Welt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren