23:32 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Wissen

    Russland und China planen, gemeinsam Weltraumapparate zur Mond- und Marsforschung zu bauen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 10

    SANYA (China), 31. Oktober (RIA Nowosti). Russland und China planen, gemeinsam Weltraumapparate für die Erforschung des Mondes und des Mars zu entwickeln. Das teilte der Stellvertreter des Leiters der russischen Weltraumagentur Roskosmos, Juri Nossenko, am Montag mit.

    Unter anderem hat Russland China angeboten, gemeinsam einen Satelliten für einen Flug um den Mars zu entwickeln.

    Nossenko berichtete, dass im Rahmen des Marsforschungsprogramms für 2008 bis 2009 geplant ist, einen oder zwei leichte Satelliten auf eine Marsumlaufbahn zu entsenden. Auf dem Marstrabanten Phobos ist die Errichtung einer Raumstation geplant, die die Daten von den beiden Satelliten zur Erde weitergeben wird.

    Nossenko sagte weiter, dass Russland China auch die Teilnahme am Mondforschungsprogramm anbieten könne, doch nur im Rahmen des chinesischen Programms und nicht als Gemeinschaftsprojekt.

    Russland plane auch, bis 2012 einen Mondforschungssatelliten zu bauen. China wurde auch die Teilnahme an diesem Projekt angeboten, so Nossenko.

    Im Endeffekt solle der Mond für die Landung von Menschen vorbereitet werden. Zuvor müsse er aber geologisch, geographisch und ballistisch erforscht werden. Auch müsse dort ein Lager für Ersatzteile und Wasser errichtet werden, sagte Nossenko.

    Ein weiteres russisch-chinesisches Weltall-Projekt sei die Erforschung des fernen Weltalls durch Radioteleskope, so Nossenko.

    Er berichtete auch, dass nach dem Treffen der Regierungschefs von Russland und China die zuständigen Gremien der beiden Länder mit einem neuen Programm für die Zusammenarbeit bei der Weltallforschung beauftragt werden sollen.

    Das aktuelle Programm gilt für den Zeitraum von 2004 bis 2006.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren