22:27 22 August 2017
SNA Radio
    Wissen

    "Krassin" geleitete zwei amerikanische Schiffe zur US-Polarstation

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0

    WLADIWOSTOK, 14. Februar (RIA Novosti). Der russische Eisbrecher "Krassin" hat in der Antarktika zwei amerikanische Schiffe zur US-Polarstation McMurdo geleitet und Kurs auf den Heimathafen Wladiwostok genommen.

    Der Eisbrecher soll Mitte März in Russland eintreffen.

    Wie Veronika Kasakowa, Pressesprecherin der Fernöstlichen Seereederei, der RIA Novosti mitteilte, hatte der Eisbrecher zunächst im dichten Eis der Antarktika einen Kanal gebrochen, dann den Frachter "American Tern" und den Tanker "Lawrence Gianella" geleitet und zum eisfreien Ross-Meer zurückgebracht.

    Die amerikanischen Schiffe brachten den Polarforschern der wissenschaftlichen Station Lebensmittel, Forschungsgeräte, Brennstoff und andere lebenswichtige Güter.

    "Das ist bereits die zweite Antarktis-Expedition des Eisbrechers der Fernöstlichen Seereederei. Im Vergleich zum Vorjahr wurde sie viel komplizierter. Eine analoge Operation hatte die Besatzung des Eisbrechers erfolgreich im Winter vorigen Jahres vorgenommen. Die Eisverhältnisse an der Antarktisküste sind in diesem Jahr sehr schwer. Das Eis ist zwischen den Eisbergen an einigen Stellen mehr als zweieinhalb Meter dick. Der Kanal war derart kompliziert, dass er ständig geräumt werden musste. Aber die Besatzung hat die Aufgabe erfolgreich erfüllt", teilte Veronika Kasakowa mit.

    Im Sommer 2005 gab der Nationale wissenschaftliche US-Fonds (NSF) eine internationale Ausschreibung für das Geleit von zwei amerikanischen Schiffen zur Station McMurdo bekannt. Die Ausschreibung gewann die Fernöstliche Seereederei.

    "Der Eisbrecher "Krassin" lief am 21. November 2005 aus Wladiwostok aus und nahm Kurs auf die Antarktika. Die Leitung der Expedition oblag dem erfahrenen Kapitän Viktor Kowaltschuk, der auch im vorigem Jahr das Geleit von Schiffen zur McMurdo sicherte und eine besondere Dankbarkeit des Nationalen wissenschaftlichen US-Fonds ausgesprochen bekam. Die Besatzung der ‚Krassin' besteht aus 68 Mitgliedern. Der Kapitän des Eisbrechers ist Leonid Budris", fügte die Pressesprecherin hinzu.

    Die ständige Station McMurdo wurde 1956 gegründet. Es ist eine der ältesten und größten Forschungsstationen in der Antarktika. Auf der Station sind etwa 1000 Polarforscher tätig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren