19:16 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Wissen

    Atomeisbrecher "50 Jahre Sieg" wird im Oktober in Betrieb genommen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 10

    MOSKAU, 28. Februar (RIA Novosti). Der neue Atomeisbrecher "50 Jahre Sieg" wird im Oktober des laufenden Jahres in Betrieb genommen. Das erklärte der stellvertretende Transportminister der Russischen Föderation, Alexander Mischarin, am Dienstag vor der Presse.

    "Im September soll er die Probefahrten absolvieren und im Oktober die Arbeit aufnehmen", sagte er.

    Mischarin hob hervor, dass heute noch zwei dieselelektrisch getriebene Eisbrecher für den Einsatz in der Ostsee gebaut werden.

    Der stellvertretende Minister erinnerte auch daran, dass im Haushalt'2006 Mittel für die Projektierung des Atomeisbrechers einer neuen Generation vorgesehen sind, dessen Entwicklung wenigstens 15 Jahre in Anspruch nehmen wird.

    Bei der Bewertung der Perspektiven der Ausrüstung der russischen Flotte mit Eisbrechern unterstrich er, dass Russland sechs bis zehn Atomeisbrecher bauen muss. Der Bedarf an Atomeisbrechern wird mit der Erschließung von arktischen Schelfen zunehmen, sagte Mischarin.

    "Wenn wir nichts tun, haben wir in 15 Jahren nur einen, maximal zwei Atomeisbrecher", fügte er hinzu.

    Der Atomeisbrecher "50 Jahre Sieg" ist der größte in der Welt. Er stellt ein modernisiertes Projekt der zweiten Baureihe der Atomeisbrecher vom Typ "Arktis" dar. Er ist 159 Meter lang und 30 Meter breit. Seine volle Wasserverdrängung beträgt 25 000 Tonnen.

    Die maximale Eisdicke, die der Eisbrecher überwinden kann, macht 2,8 Meter aus. Die Gesamtleistung des Atomeisbrechers beträgt 75 000 PS. Die Besatzung des Schiffes besteht aus 138 Mitgliedern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren