22:02 15 November 2018
SNA Radio
    Wissen

    Israelischer Satellit "Eros-B" erreicht berechnete Bahn

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    MOSKAU, 25. April (RIA Novosti). Der israelische Satellit "Eros-B" hat sich um 21.03 Uhr Moskauer Sommerzeit erfolgreich von der russischen Trägerrakete "Start-1" getrennt, die am Dienstag vom fernöstlichen Raumbahnhof "Swobodny" gestartet war.

    Wie der Sprecher der Weltraum-Streikräfte Russlands RIA Novosti mitteilte, wird der Flug von "Eros-B" kontrolliert. Der Satellit sei auf eine 600 Kilometer hohe sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht worden, sagte der Sprecher.

    Mit "Eros-B" wird die Gruppierung kommerzieller Satelliten Israels ergänzt. Der erste Raumapparat zur Fernsondierung der Erde, "Eros-A", war am 5. Dezember 2000 mit einer russischen "Start-1"-Trägerrakete in den Weltraum befördert worden.

    Die Raketenkomplexe aus der "Start"-Serie dienen der Beförderung kleinerer Raumapparate unterschiedlicher Bestimmung in den Weltraum. Die 47 Tonnen schwere Vier-Stufen-Rakete "Start-1" war von mehreren Industriebetrieben unter Leitung des Forschungstechnischen Zentrums Komplex-MIT beim Moskauer Institut für Wärmetechnik entwickelt und erprobt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren