21:28 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wissen

    Kasachischer Satellit KasSat nach Baikonur gebracht

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 02. Mai (RIA Novosti). Ein Flugzeug An-124 "Ruslan" hat den kasachischen Satelliten KasSat und notwendige Ausrüstungen dazu zum Kosmodrom Baikonur gebracht.

    Ein Vertrag über die Herstellung und den Start des ersten kasachischen geostationären Weltraumapparats wurde im Januar 2004 vom Staatlichen kosmischen Chrunitschew-Forschungs- und Produktionszentrum unterzeichnet. Er sieht auch die Schaffung einer Bodeninfrastruktur für die Leitung und Kontrolle über den Satelliten sowie für die Ausbildung des nationalen Bedienungspersonals vor.

    KasSat ist der erste Satellit für die Republik Kasachstan, mit dessen Start und Betrieb das Weltraumprogramm des Landes beginnt.

    Die Hauptprinzipien und Bedingungen der Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Satelliten, seine Positionierung auf einer geostationären Umlaufbahn und der Schaffung eines kasachischen Nachrichten- und Sendesystems auf seiner Basis wurden in einem Abkommen zwischen den Regierungen der Russischen Föderation und Kasachstans bestimmt. Das Abkommen wurde am 18. Januar 2005 in Moskau unterzeichnet.

    Der Start des Satelliten KasSat mit einer russischen Trägerrakete Proton-K mit dem Beschleunigungsblock DM-3 ist für den 8. Juni 2006 vom Kosmodrom Baikonur geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren