07:28 19 Juli 2018
SNA Radio
    Wissen

    Monografie über religiöse Toleranz in Russland erschienen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 11. Mai (RIA Novosti). Ein neues Buch mit dem Titel "Religiöse Toleranz: historische und politische Wandlungen" ist in Russland erschienen.

    Die Monografie umfasst Vorträge und Berichte, die bei einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz im November 2004 im Institut für Europa der Russischen Akademie der Wissenschaften präsentiert wurden.

    Die Autoren befassen sich mit Problemen der religiösen Toleranz in einem modernen Staat und in der Zivilgesellschaft.

    Bei der Vorstellung des Buches am Donnerstag in RIA Novosti sagte der Metropolit der Römisch-katholischen Kirche und Ordinarius des Erzbistums der Gottesmutter in Moskau, Tadeusz Kondrusiewicz: "Wir leben in einer sehr widersprüchlichen Welt. Einerseits haben die Massenkommunikationsmittel, das Internet aus dieser riesigen Welt ein großes Dorf gemacht. Wir alle erfahren umgehend, was an jedem Punkt unseres Planeten passiert. Andererseits wird aber zwischen Unseren und Fremden unterschieden."

    Wie der orthodoxe Geistliche Igor Wyschanow vor den Versammelten sagte, "sind gerade die Orthodoxen und die Katholiken sehr enge Verbündete".

    "Die russischen Orthodoxen und die Katholiken erinnern mich an Menschen, die einander gegenüber in Schützengräben sitzen. Unsere Aufgabe besteht darin, aus diesen Schützengräben herauszukommen. Wenn wir nach oben steigen, werden wir sehen, dass wir nichts zu teilen haben", fügte der Geistliche hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren