03:36 24 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    Erster Energieblock des AKW Tianwan an Stromnetz angeschlossen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 12. Mai (RIA Novosti). Der erste Energieblock des Atomkraftwerkes Tianwan in China, das mit russischer Unterstützung gebaut worden war, ist an das Stromnetz des Landes angeschlossen worden.

    Das teilte das russische Unternehmen Atomstroyexport mit.

    Es handelt sich um den ersten Energieblock in China, der mit Hilfe Russlands in Betrieb genommen wurde.

    Der Energieblock ist jetzt zu 30 Prozent ausgelastet. Zu erwarten ist, dass die Energieanlage im Herbst 2006 in den kommerziellen Betrieb genommen wird.

    Wie bei Atomstroyexport verlautete, war der Anschluss des Energieblocks "ein wichtiges Ergebnis der fruchtbringenden Zusammenarbeit russischer und chinesischer Fachleute bei der Errichtung des AKW Tianwan".

    "Die Gesellschaft Atomstroyexport hat unter Beweis gestellt, dass die russische Atomenergiebranche in der Lage ist, sichere, zuverlässige und wirtschaftliche moderne Atomkraftwerke zu schaffen. Das AKW Tianwan wurde von Experten als eines der sichersten und effektivsten Atomkraftwerke der Welt anerkannt", sagte ein Sprecher von Atomstroyexport im Gespräch mit RIA Novosti.

    Die AG Atomstroyexport baut das AKW Tianwan auf der Grundlage eines russisch-chinesischen Regierungsabkommens aus dem Jahre 1992. Das Unternehmen leistet Projektierungsarbeiten, liefert Ausrüstungen und Materialien, führt Montagearbeiten aus, macht das Kraftwerk betriebsbereit sowie bildet chinesisches Personal aus.

    Im AKW Tianwan werden vervollkommnete Reaktoranlagen des Typs WWER-1000 und Turbogeneratoren vom Typ K-100-6/3000 eingesetzt. Nach seinen Hauptkennwerten ist das Atomkraftwerk eines der sichersten in der Welt.

    Für Russland ist die Errichtung des AKW in China nach mehr als zehnjähriger Pause der erste vollwertige Auftrag zum Bau eines Atomkraftwerkes im Ausland und das erste Großprojekt, das in der Zeit des Übergangs zu Marktbedingungen umgesetzt wird. Nach der Einzelleistung seiner Energieblöcke ist Tianwan das größte der im Bau befindlichen Atomkraftwerke Chinas und das größte Objekt der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen China und Russland.

    Atomstroyexport ist eine führende russische Aktiengesellschaft, die Regierungsabkommen über den Bau von Objekten der Atomenergetik im Ausland verwirklicht. Als einziges Unternehmen der Welt baut Atomstroyexport jetzt gleichzeitig fünf Energieblöcke, und zwar für Atomkraftwerke in China, Indien und Iran.