03:59 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Wissen

    Tbc-Bekämpfung in Zentralasien auf Konferenz in Duschanbe erörtert

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    DUSCHANBE, 29. Mai (RIA Novosti). Probleme der Vorbeugung und Bekämpfung der Tuberkulose in den zentralasiatischen Ländern werden auf einer zweitägigen internationalen Konferenz erörtert, die am Montag in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe eröffnet worden ist.

    Wie RIA Novosti im Pressedienst des Gesundheitsministeriums von Tadschikistan erfuhr, tauschen führende Fachleute und Experten auf dem Gebiet der Prophylaxe und Behandlung von Tuberkulose Erfahrungen aus und erörtern die Leistungen bei der Vorbeugung und Bekämpfung dieser Krankheit in den Ländern Zentralasiens.

    Die Teilnehmer werden regionale Maßnahmen zur Konsolidierung der Bemühungen um die Bekämpfung der Tuberkulose in der Region ausarbeiten und Empfehlungen für die erfolgreiche Umsetzung der entsprechenden nationalen Programme der Länder der Zentralasiatischen Region beschließen.

    Die Konferenz wurde vom Gesundheitsministerium von Tadschikistan mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bundesregierung veranstaltet. Daran nehmen führende Tuberkulosespezialisten aus Afghanistan, Iran, Kasachstan, Kirgisien, Usbekistan und Tadschikistan teil.

    Nach Angaben des Staatskomitees für Statistik sind von Januar bis März 833 neue Tbc-Erkrankungsfälle in der Republik registriert worden. Das ist um 28 Prozent mehr, als im Vergleichszeitraum 2005.