16:00 17 Januar 2018
SNA Radio
    Wissen

    Die russischen Luftstreitkräfte auf der Wasserflugzeugschau in Gelendschik

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 05. September (RIA Novosti). Der Oberbefehlshaber der russischen Luftstreitkräfte, Armeegeneral Wladimir Michailow, wird am Mittwoch an der Eröffnung der 6. Internationalen Wasserflugzeugschau Gidroaviasalon-2006 in Gelendschik (russischer Badeort am Schwarzen Meer) teilnehmen und die Ausstellung der Luftstreitkräfte vorstellen.

    Das teilte Alexander Drobyschewski, Assistent des Oberbefehlshabers, der RIA Novosti mit.

    Gidroaviasalon-2006 findet am 6. - 11. September statt.

    An der Ausstellung beteiligen sich die Verwaltung der Flugzeuginstandsetzungswerke. Es werden auch Stände und Entwicklungen einer Reihe von Forschungsinstituten und Hochschulen der Luftstreitkräfte vertreten.

    Wie Drobyschew sagte, werden sich die bekannten Kunstfluggruppen "Strischi" ("Segler") und "Russkije witjasi" ("Russische Recken") an den Vorstellungen beteiligen.

    Ihm zufolge wird der Oberbefehlshaber Michailow heute mit einer 100-köpfigen Delegation von OSZE-Militärbeobachtern im Zentrum für Gefechtseinsatz und Umschulung des fliegenden Personals in Lipezk zusammentreffen.

    In diesem Zentrum werden sie Einblick in neue Waffensysteme, Hubschrauber Mi-24 PN und Mi-8, Flugzeuge MiG-23, MiG-27, MiG-29, MiG-31, Su-24, Su-25, Su-27 sowie moderne Fliegermunition nehmen, sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

    Er erinnerte daran, dass die Ausstellung entsprechend Anweisungen des russischen Verteidigungsministers, Sergej Iwanow, im Rahmen des Wiener Dokuments aus dem Jahr 1999 durchgeführt wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren